Liebe Sangha, liebe Besucher des Zendo,

nachfolgende Regeln dienen der Erhaltung unserer aller Gesundheit. Sie sind derzeit notwendig, um eine mögliche Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Gerade für den Schutz gesundheitlich besonders gefährdeter Personen kommt der Eigenverantwortung und dem solidarischen Verhalten aller Teilnehmer und Besucher eine große Bedeutung zu. Ziel ist es, dass alle ihr Verhalten so ausrichten, dass auch diese Personen nicht von einer Teilnahme ausgeschlossen sind.

Die Regeln wurden unter Berücksichtigung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW erstellt. [www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw]

  • Mitglieder der Sangha können ohne Anmeldung an der regelmäßigen Übung im Zendo teilnehmen.
  • Externen Besuchern wird empfohlen, sich anzumelden [info@kakunen-zen.de]. Sie werden dann über die Abläufe im Zendo in Verbindung mit den aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen informiert.
  • Während des Aufenthalts in unseren Räumlichkeiten wird das Tragen einer medizinischen Maske und die Einhaltung der Abstandsregeln empfohlen.
  • Sofern ein Teilnehmer ein höheres Sicherheitsbedürfnis hat, teilt er dies dem Jikido mit, der dann für die jeweilige Umsetzung verantwortlich ist.

    Beispielhaft könnte Folgendes sein: Tragen der Maske während der Rezitation, Verzicht auf schnelles Kinhin, häufigeres Lüften.

  • Jeder Teilnehmer/Besucher ist angehalten, sich so zu verhalten, dass er sich und andere keinen unangemessenen Infektionsgefahren aussetzt.

17.11.2023